Publikationspreis für SLE Arbeiten
Publikationspreis für SLE Arbeiten

Im Rahmen der ÖGR-Jahrestagung 2017

Dotation

1.100 €

Vergabe

Im Jahr 2017 im Rahmen der ÖGR-Jahrestagung

Einreichfrist

Innerhalb der Einreichungsfrist entsprechend den Vorgaben der Organisatoren der Jahrestagung im Zuge der Online-Anmeldung zur ÖGR-Jahrestagung.

Antragstellung und Ausschreibungs­richtlinien

Antragstellung

Die Einreichung der Publikation hat innerhalb der Einreichungsfrist im Zuge der Online-Anmeldung zur ÖGR-Jahrestagung zu erfolgen.

Ausschreibungs­richtlinien

  • Es werden Peer-reviewed-Publikationen aus klinischer Forschung und Grundlagenforschung aus dem Gebiet des Systemischen Lupus erythematodes (SLE) angenommen.
  • Die Publikation muss zum Einreichungszeitpunkt bereits gedruckt, oder nachweislich zum Druck angenommen sein. Es werden nur Arbeiten berücksichtigt, die innerhalb der letzten 12 Monate vor der Einreichung publiziert wurden.
  • Das Einverständnis aller Koautoren muss durch den einreichenden Autor bestätigt werden.
  • Der Preis kann nicht an Personen verliehen werden, die zum Zeitpunkt der Einreichung Mitglieder des ÖGR-Vorstandes sind.
  • Die Entscheidung über die Vergabe des Preises obliegt einem Komitee bestehend aus Präsident, Geschäftsführer und Leiter der medizinisch-wissenschaftlichen Sektion der ÖGR. Sollte einer der drei in das eingereichte Projekt involviert sein, enthält er sich der Stimme. Die anderen können in diesem Fall einen weiteren Gutachter zu Rate ziehen.
  • Die Vergabekriterien sind:
    • Klarheit der Fragestellung (Ziele, Arbeitshypothese)
    • Originalität des Projekts – Neuheitswert mit Bezug zur Rheumatologie
    • Exzellenz der Methodik und des Arbeitsprogramms
    • Hochwertigkeit der Ergebnisse
    • Publikation der Arbeit in einem Peer-reviewed-Journal
Bisherige Preisträger
Bisherige Preisträger

Machold K., Leiss Harald, Nell-Duxneuner V.

 

2017:

  • Harald Leiss - PDF
Publikationspreis für SLE Arbeiten

Im Rahmen der ÖGR-Jahrestagung 2017

Dotation

1.100 €

Vergabe

Im Jahr 2017 im Rahmen der ÖGR-Jahrestagung

Einreichfrist

Innerhalb der Einreichungsfrist entsprechend den Vorgaben der Organisatoren der Jahrestagung im Zuge der Online-Anmeldung zur ÖGR-Jahrestagung.

Antragstellung

Die Einreichung der Publikation hat innerhalb der Einreichungsfrist im Zuge der Online-Anmeldung zur ÖGR-Jahrestagung zu erfolgen.

Ausschreibungs­richtlinien

  • Es werden Peer-reviewed-Publikationen aus klinischer Forschung und Grundlagenforschung aus dem Gebiet des Systemischen Lupus erythematodes (SLE) angenommen.
  • Die Publikation muss zum Einreichungszeitpunkt bereits gedruckt, oder nachweislich zum Druck angenommen sein. Es werden nur Arbeiten berücksichtigt, die innerhalb der letzten 12 Monate vor der Einreichung publiziert wurden.
  • Das Einverständnis aller Koautoren muss durch den einreichenden Autor bestätigt werden.
  • Der Preis kann nicht an Personen verliehen werden, die zum Zeitpunkt der Einreichung Mitglieder des ÖGR-Vorstandes sind.
  • Die Entscheidung über die Vergabe des Preises obliegt einem Komitee bestehend aus Präsident, Geschäftsführer und Leiter der medizinisch-wissenschaftlichen Sektion der ÖGR. Sollte einer der drei in das eingereichte Projekt involviert sein, enthält er sich der Stimme. Die anderen können in diesem Fall einen weiteren Gutachter zu Rate ziehen.
  • Die Vergabekriterien sind:
    • Klarheit der Fragestellung (Ziele, Arbeitshypothese)
    • Originalität des Projekts – Neuheitswert mit Bezug zur Rheumatologie
    • Exzellenz der Methodik und des Arbeitsprogramms
    • Hochwertigkeit der Ergebnisse
    • Publikation der Arbeit in einem Peer-reviewed-Journal
Bisherige Preisträger

Machold K., Leiss Harald, Nell-Duxneuner V.

 

2017:

  • Harald Leiss - PDF